Bild von Elena
Bild von Elena
.  
.  
.  
.  
.  
.  
.  
Elena Böhmer
white  

Vita

portraits-45

Elena SCHMIDT-ARRAS, geb. BÖHMER
Wilhelmshavener Straße 29
24105 Kiel
Telefon: 0177-5615849
elena@elena-schmidt-arras.de
www.elena-schmidt-arras.de

 

geboren 1981 in Berlin-Buch

Ausbildung:

2000   Abitur (Jena)
2000-2001  

Studium der Theaterwissenschaft (Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen)

2001-2005   Schauspielausbildung (Hochschule für Musik und Theater, Hannover)
2005   Diplom
2005   Sommer-Workshop physisches Theater mit der Company „Song of the Goat“ (Breslau, Polen)
2005-2006   Gesangsausbildung, Schwerpunkt traditionelle skandinavische Musik
(Folkhögskola Malung, Schweden)
2007   Projekt „Urban Company“, physisches Theater (Järna/Stockholm, Schweden)
2007-2009   Auslandsaufenthalt in Paris
2015  

Masken-Workshop mit Familie Flöz/Berlin

Bühnenengagements:

  • Theatrikos:
    • Macbeth – Der Chor der Frauen, W. Shakespeare, 2015, Regie: Andreas Hüttner, musikalische Leitung Elena Schmidt-Arras
    • Der junge Gelehrte, G. E. Lessing, 2013,  Regisseur: Andreas Hüttner, Rolle: Juliane
  • Polnisches Theater Kiel e.V.:
    • Gift von Lot Vekemans, Regie: Tadeusz Galia, April bis November 2012, Rolle: Sie
    • Isabell von Johanna Kaptein
      (Regie Tadeusz Galia; Februar bis Mai 2011; Rolle: Ärztin)
    • Stille Nacht - Cicha Noc - Stilla Natt
      (Lieder & Geschichten zur Weihnachtszeit; Dezember 2010)
  • Theater an der Glocksee (Hannover):
    • Onkel Vanja von Anton Tschechow
      (Regie: Claire Lütcke; September/Oktober/November 2008; Rolle: Jelena)
    • Lampedusa von Henning Mankell
      (Regie: Claire Lütcke; September/Oktober 2007; Rolle: Anna)
    • Sehnsucht nach "Affenliebe" von Silvana Klein
      (Regie Claire Lütcke; Musik: Ritchie Staringer; Mai, Juni 2007)
    • Kabale und Liebe von Friedrich Schiller
      (Regie Claire Lütcke; Herbst/Winter 2006 - Februar 2007; Rolle: Lady Milford,
      Wurm, Kalb)
    • Wer hat Angst vor Virginia Woolf...?! von Edward Albee
      (Regie Claire Lütcke; März 2005; Rolle: Honey)
    • KnusperKnusper nach Gebrüder Grimm
      (Regie Claire Lütcke; November 2004; Rolle: Gretel)
  • Theatro Comico Nürnberg:
    • Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren
      (Regie Werner Müller; 2001; Rolle: Ronja)
  • StudioTheater (Hannover):
    • Loretta von George Walker
      (Regie Walter D. Asmus; Januar 2004; Rolle: Sophie)

Regie:

  • Compagnie Lichtsplitter (Kiel)

    • Wie ein Entsetzen, das Schweigen.
      (Herbst 2012)
    • Yvonne, die Burgunderprinzessin
      (Frühling 2014)

Weiteres:

  • Leitung von Schauspiel-Workshops
  • Seit 2011 Lehrtätigkeit am Ernst-Barlach-Gymnasium Kiel